Die Vortragsreihe „1918-2018. Durch das Prisma der Wissenschaften“ buchstabe
29 - 30 MAI 2018

Die Vortragsreihe „1918-2018. Durch das Prisma der Wissenschaften“

Ort:
  • Pictures
  • Video

Vom 29.-30. Mai findet in Wien die wissenschaftliche Vortragsreihe „1918-2018. Durch das Prisma der Wissenschaften” statt, die dem 100. Jahrestag der Gründung des modernen rumänischen Staates gewidmet ist. Die Veranstaltungen finden auf Rumänisch statt.

In diesem Sinn wurde eine wissenschaftliche Veranstaltung organisiert, die dazu dienen soll, die Bedeutung der Periode dieser 100 Jahre Geschichte zu analysieren. Für die Konferenz wurden eine Reihe von Spezialisten aus unterschiedlichen Wissenschaftsdomänen eingeladen, welche die beiden abgrenzenden Jahre des Jahrhundertgedenkens aus der Perspektive von Experten thematisieren. Anvisiert wurde keine rein historiographische Analyse der einhundert Jahre, sondern eine kontrastive und komparative Perspektive der Jahre 1918 und 2018. Die Domänen, aus welchen ein wissenschaftlicher Blick auf diese gezeigt werden soll, sind: Geschichte, Psychosoziologie, Wirtschaft, Mentalitätsgeschichte, Recht, Philologie und Literatur.

Die Vortragsreihe ist von Frau Dr. Petrea Lindenbauer und Herrn Dr. Florin Oprescu initiiert und koordiniert. Das Projekt ist vom Institut für Romanistik der Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Rumänischen Kulturinstitut in Wien, der Rumänischen Botschaft in Wien, dem Institut der Rumänischen Sprache in Bukarest und der Österreichisch-Rumänischen Gesellschaft in Wien organisiert.

Teilnehmende sind: Dr. Bogdan Murgescu (București); Dr. Otilia Hedeșan (Timișoara); Dr. Constantin Bărbulescu (Cluj-Napoca); Dr. Jana Páleníková (Bratislava); Dr. Raluca Bercea (Timișoara); Dr. Alin Gavreliuc (Timișoara).