Rumänische Filme @ Crossing Europe Filmfestival Linz 2017 drama
25 - 30 APRIL 2017

Rumänische Filme @ Crossing Europe Filmfestival Linz 2017

Ort:
  • Pictures
  • Video

Die rumänischen Regisseurinnen Alexandra Bălteanu und Roxana Stroe werden bei der 14. Ausgabe des CROSSING EUROPE Filmfestivals in Linz (25.-30. April) anwesend sein.

 

Der rumänische Film Prowl (Vânătoare, Deutschland, 2016) in der Regie von Alexandra Bălteanu wird in der Sektion COMPETITION FICTION vorgeführt. Zwei weitere rumänische Filme: A Night in Tokoriki (O noapte ȋn Tokoriki, Rumänien / UNATC, 2016) in der Regie von Roxana Stroe wird in der Sektion CINEMA NEXT EUROPE präsentiert und The Fixer (Fixeur, Rumänien/Frankreich, 2016) in der Regie von Adrian Sitaru wird in der Sektion EUROPEAN PANORAMA präsentiert.

Im Rahmen des Filmfestivals wird auch der Film Anişoara (2016, Deutschland/ Moldawien, Drehbuchautorin Ana-Felicia Scutelnicu) präsentiert.

Andrei Tănăsescu (RO/CA) ist Teil der COMPETITION FICTION Jury 2017. Er ist Gründer des Romanian Film Festival Toronto, Teil des Programmteams des Toronto International Film Festival sowie regelmäßiger Mitarbeiter bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin sowie dem Bucharest International Experimental Film Festival.

 

Prowl (Regie Alexandra Bălteanu, 2016)

Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt Lidia ein einfaches Leben auf dem Land. Sie züchtet Tauben. Dagegen ist Denisa wesentlich selbstbewusster. Sie will ihrem Freund ein neues Paar Turnschuhe kaufen. Obwohl er auf ihre Kosten lebt, wohlgemerkt. Indes träumt die junge Vanesa davon, den perfekten Mann zu finden. Grüne Augen soll er haben. Drei unterschiedliche Frauen, die sich ihren Arbeitsplatz unter einer Autobahnbrücke in Rumänien teilen. Drei Frauen, deren Habitus dem einer Sekretärin gleichkommt – sie plaudern, trinken Kaffee und tauschen sich über die Banalitäten des Alltags aus. Ein ganz normales Leben also. Einzig: Lidia, Denisa und Vanesa müssen sich prostituieren.

Weltpremiere: San Sebastián International Film Festival 2016

 

A Night in Tokoriki (Regie Roxana Stroe, 2016)

Party im Nachtklub Tokoriki. Geanina wird 18, und das ganze Dorf ist da. Die Neonpalme ist eingeschaltet und der DJ trägt sein goldenes Hemd. Alin und seine Freunde fahren mit Style im Pferdewagen vor und erobern die Tanzfläche. Aber Alin scheint etwas auf der Seele zu liegen. Mit glühenden Augen starrt er Gianina an. Das bleibt auch ihrem Freund nicht verborgen. Die Gefühle kochen hoch. Kommt es heute Nacht zur Eskalation?

 Weltpremiere: Berlin International Film Festival 2016

 

The Fixer (Regie Adrian Sitaru, 2016)

Im Nachtclub Tokoriki versammelt sich das gesamte Dorf, um Geaninas achtzehnten Geburtstag zu feiern, darunter auch ihr Freund und ihr Kollege Alin. Wo die Gefühle der Jugendlichen wirklich liegen, zeigt sich erst tief in der Nacht.

Weltpremiere: Toronto International Film Festival 2016

 

CROSSING EUROPE Filmfestivals Linz präsentiert 160 europäische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme, im Moviemento (OK-Platz 1, 4020 Linz), City-Kino (Graben 30, 4020 Linz), Ursulinensaal (OK-Platz 1, 4020 Linz) und im OK Offenes Kulturhaus OÖ (OK-Platz 1, 4020 Linz). Das Crossing Europe Filmfestivals Linz ist ein grenzüberschreitendes Projekt. Der Festivalprogramm befasst sich mit hystorischen und sozialen Themen die vom Blickpunkt mehrerer Betrachter präsentiert werden: die die Europa von Aussen sehen, wie eine Burg und die inneren Beobachter die Ihre eigenen Hindernisse überwältigen müssen. Die Hauptthemen des Festivals sind: Migration, Jugend, Identität, Einsicht, Emanzipazion und sozial-politische Herausforderungen in Europa. Das Filmfestival widmet dieses Jahr die Spalte Cinema Next Europe den jungen Filmemachern aus Europa.

 

Das Programm der Vorführungen der rumänischen Filme im Rahmen des CROSSING EUROPE Filmfestivals:

 

Prowl (Regie Alexandra Bălteanu, 2016)*

·         Mittwoch, 26. April, 15.15 Uhr, Moviemento 1 (OK-Platz 1, 4020 Linz)

·         Freitag, 28. April, 11.30 Uhr, Moviemento 1 (OK-Platz 1, 4020 Linz)

*Beide Filmvorführungen in der Anwesenheit der Regisseurin Alexandra Bălteanu.

 

A Night in Tokoriki (Regie Roxana Stroe, 2016)*

·         Mittwoch, 26. April, 19.00 Uhr, Moviemento 3 (OK-Platz 1, 4020 Linz)

·         Freitag, 28. April, 13.30 Uhr, City-Kino 2 (Graben 30, 4020 Linz)

*Beide Filmvorführungen in der Anwesenheit der Regisseurin Roxana Stroe.

 

The Fixer (Regie Adrian Sitaru, 2016)

·         Dienstag, 25. April, 21.30 Uhr, Moviemento 3 (OK-Platz 1, 4020 Linz)

·         Sonntag, 30. April, 21.00 Uhr, City-Kino 1 (Graben 30, 4020 Linz)

 

Details zum Filmfestival, Tickets und das Programm der Filmvorführungen finden Sie auf der Homepage von CROSSING EUROPE unter www.crossingeurope.at. Den Festivaltrailer finden Sie unter diesem Link.

 

CROSSING EUROPE wird vom Rumänischen Kulturinstitut in Wien, Mitglied von EUNIC Autria, unterstützt.