VIENNALE 2017 auge
20 - 21 OKTOBER 2017 18:00 - 13:00

VIENNALE 2017

Ort:
  • Pictures
  • Video

Das Rumänische Kulturinstitut in Wien ist Partner der 55. Ausgabe der VIENNALE, die zwischen dem 19. Oktober und 2. November in Wien stattfindet. Das Filmfestival präsentiert 300 Spiel-, Dokumentar- und  Kurzfilme sowie Interviews und Publikumsdiskussionen.

VIENNALE präsentiert den rumänischen Dokumentarfilm „The Dead Nation in der Regie von Radu Jude (2017, 83 Min.), nach folgendem Programm:

  • Freitag, 20.10.2017, um 18:00 Uhr, im Metro Kinokulturhaus, Eric Pleskow Saal (Johannesgasse 4, 1010)

  • Samstag, 21.10.2017, um 13:00 Uhr, im Metro Kinokulturhaus, Historischer Saal (Johannesgasse 4, 1010)

Filmvorführungen in Anwesenheit des rumänischen Regisseurs Radu Jude.

Drehbuch: Radu Jude

Ton: Dana Bunescu

Kamera: Costică Acsinte (Fotos)

Schnitt: Cătălin Cristuţiu

Filmproduzentin: Ada Solomon

Produktion: Hi Film Production, Fast Film

Synopsis: Aufnahmen eines Fotostudios in der rumänischen Provinz auf dem Weg in den Faschismus bis zum Ende des 2. Weltkrieges. Von hyperrealer Schärfe die einen, die anderen im Laufe der Zeit bis zur grafischen Abstraktion verwischt, zu Phantomen stechender Augenpaare und stolz präsentierter Preisbullen vergilbt und zerrissen. Hypnotische Bilderfolgen, die so viel erweisen, wie sie zu verbergen scheinen im Aufeinandertreffen mit den erschütternden Klartext-Sätzen aus der epochalen Schreckenschronik „Tagebuch aus den Zeiten der Verfolgung“ des jüdischen Arztes Emil Dorian.

Radu Jude wurde 1977 in Bukarest geboren und studierte Medienkunde. Regieassistent bei Costa Gavras und Cristi Puiu. Sein Kurzfilm „The Tube With A Hat“ (2006) wird mehrfach ausgezeichnet. Sein erster Langspielfilm „The Happiest Girl In The World“ (2009) hat bei der Berlinale Premiere. Weitere Filme: „Everybody In Our Family“ (2012), „Shadow Of A Cloud (2013), „It Can Pass Through The Wall“ (2014). Mit „Aferim!“ (2015) gewinnt er den Silbernen Bären in Berlin. 2016 inszeniert er mit „Scarred Hearts“ (2016) eine rumänische Version von Thomas Manns „Der Zauberberg“.

Jedes Jahr Ende Oktober findet in der Wiener Innenstadt mit ihren schönen, komfortablen Kinos ein Festival mit urbanem Flair und internationaler Ausrichtung statt, mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland und unter Beteiligung von mehr als 94.000 BesucherInnen. VIENNALE ist Österreichs größtes internationales Filmevent und zugleich eines der akzentuiertesten und qualitätsvollsten Filmfestivals im europäischen Zusammenhang.

Die VIENNALE liefert eine Hommage an Hans Hurch (1952-2017), ehemaliger Festivalleiter.

Gaststar der VIENNALE 2017 ist Christoph Waltz, Schauspieler und zweifacher Oscar-Preisträger aus Österreich.

Darüber hinaus veranstaltet die VIENNALE gemeinsam mit dem Österreichischen Filmmuseum eine umfangreiche historische Retrospektive: UTOPIE UND KORREKTUR – Sowjetisches Kino 1926-1940 und 1956-1977.

Den Abschluss des Festivals bildet eine Gala, bei der folgende Preise verliehen werden: der FIPRESCI-Preis der International Film Critics Association, der von der Stadt Wien gestifteten Wiener Filmpreis, der ErsteBank MehrWERT-Filmpreis und DER STANDARD-Viennale-Publikumspreis. 

Details über das Festivalprogramm und über den Einlass zu den Filmvorführungen finden Sie auf der Internetseite der VIENNALE: https://www.viennale.at/de/infos-service