Art Talk und Ausstellung Tudor Banuş im RKI Wien auge
11 APRIL 2018 18:00

Art Talk und Ausstellung Tudor Banuş im RKI Wien

Ort:
  • Pictures
  • Video

Am 11. April, um 18.00 Uhr findet in den Räumlichkeiten des Rumänischen Kulturinstituts in Wien (Argentinierstraße 39, 1040) ein Art-Talk und eine Ausstellung von Tudor Banuş. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Kontrollierstes Delirium / Controlled Delirium von Tudor Banuş, die in der FIVE PLUS Art Gallery in der Zeitspanne 9.-27. April besichtigt werden kann.

 

Kontrollierstes Delirium / Controlled Delirium ist die zweite Ausstellung von Tudor Banuş in Wien. Grafiken des Künstlers werden in der FIVE PLUS Art Gallery präsentiert.

 

In seinen Arbeiten offenbart er uns eine vertraute, beunruhigende und fantastische Welt. In Ihr erkennen wir unsere eigenen Gefühle von Schmerz und Faszination wieder. Banuş sehr persönlicher Stil, wird mit modernen Comicstrips, den Werken von Bosch und dem Surrealismus in Verbindung gebracht. Seine komplexen Werke entführen den Betrachter in eine verträumte, beklommene, verspielte und auf jeden Fall magische Welt.

 

Tudor Banuş wurde 1947 in Bukarest, Rumänien geboren. Er ist Absolvent der Architektur- und Urbanismus-Schule der Universität Bukarest. Er studierte an der „École nationale supérieure des Beaux-Arts“ (Gravur, antike Ölmalerei), in Paris, wo er seit 1972 lebt und arbeitet.

 

„Tudor Banuş, ein Reisender, ein Romantiker, ausgestattet mit allen Mitteln der Orientierung, angezogen von Magnetberg der Imagination, ist in Wien gelandet. Das ist kein Zufall und sollte durch diese Ausstellung gefeiert werden. Begleiten wir ihn auf seinen folgenden Entdeckungsreisen. Es wird sich lohnen“ Ernst Fuchs, Wien, 1975